TV Oberwallenstadt – TV Ebern 12:14 (5:4)

Nachdem das Hinspiel unentschieden endete, war anzunehmen, dass das Spiel wieder eine knappe Kiste werden würde. Die eberner Abwehr stand von Beginn an sehr stabil und ließ im gesamten Spiel nur wenige gute Chancen zu. Im Angriff konnte nicht viel gewechselt werden, doch zeigten sich alle von ihrer besten Seite und ließen sich trotz relativ offensiver Gegnerabwehr nie aus der Ruhe bringen. Der Sieg war eine verdiente, starke Gesamtleistung.

Für Ebern spielten: Julie Fuchs 9, Sophia Kammer 3, Sophie Kaps 1, Maja Büchner 1, Selina Göke, Elisa Schmitt, Sarah Ankenbrand, Lilli Berwind