TV Ebern – HSG Weiden 20:16 (13:8)

Zum Abschluss noch einmal ein Sieg!

Mit schlechten Vorzeichen gingen die Mädels ins Spiel und mussten abermals nur zu siebt antreten. Doch durch sauber ausgespielte Angriffe und eine gute Abwehr machten sie der Weidener HSG das Leben schwer. So übernahm Ebern schnell die Führung und gab diese auch nicht mehr her. In der zweiten Halbzeit wurde die Luft jedoch dünner und Weiden konnte noch einmal herankommen (47. Min, 16:15). Ebern behielt aber die Nerven, setzte sich erneut ab und entschied das Spiel so verdient für sich.

Für Ebern spielten: Ruth Baiersdorfer 7/2, Julie Fuchs 5, Lina Zweig 5, Sophia Kammer 3, Julia Seifert, Martha Kahlke und Selina Göke.