web
statistics
Spielberichte weibliche D-Jugend 18/19 - TV Ebern Handball

Spielberichte - weibliche D-Jugend


Saison: 2018/2019


weibliche D-Jugend - Bezirksliga wD Staffel West

24.02.2019
TV 1886 Ebersdorf - TV Ebern 26:17 (13:9)
Hochmotiviert starteten die „Red Girls“ in ihr letztes Saisonspiel. Am Anfang beider Halbzeiten spielten die Mädels konzentriert und erbrachten eine sehr gute Leistung. Mit zunehmender Spieldauer passierten aber aufgrund schlechter Kondition öfter Abspielfehler, die Ebersdorf problemlos in Tore umwandelte. So fällt das Endergebnis leider etwas zu hoch aus. Die Leistungskurve zeigt aber klar nach oben. Die Mannschaft freut sich schon darauf, nächste Saison sich mit ein paar mehr Siegen zu belohnen. Tore für Ebern: Kühnel 8, Baiersdorfer 8, Gaspic 1.
17.02.2019
TV Oberwallenstadt - TV Ebern 16:8 (5:4)
Ähnlich wie den vorangegangen Spielen mit den Oberwallenstadt Mädchen kam es zu einer eneuten Niederlage. Zur Halbzeit betrug zwar der Rückstand nur ein Tor, doch vergrößerte sich die Lücke im zweiten Spielabschnitt sukzessive nach dem 7:6 über 12:6, 12:7, 15,7, 15:8 auf den Endstand von 16:8, der mit der Schlusssirene fiel. Wieder war nicht mehr drin, doch man sollte den Kopf nicht hängen lassen und guten Mutes zum letzten Saisonspiel in Ebersdorf antreten. Tore für Ebern: Fuchs 3, Kühnel P. 2, Baiersdorfer 2, Kammer 1, Güthlein M., Güthlein A., Roeß, Sperber, Vierbücher P., Ankenbrand, Henneberger.
09.02.2019
TV Ebern - TV 1886 Ebersdorf 12:21 (6:11)
Durch den knappen Heimsieg im dritten Saisonspiel erhoffte man sich wieder ein enges Spiel mit einem positiven Ergebnis für die Ebernerinnen. Doch diesmal sah es anders aus. Der TV Ebern konnte nicht an die gute Leistung im November anknüpfen und verlor diesmal recht deutlich mit 12:21. Der Fünf-Tore-Rückstand zur Pause konnte nicht mehr aufgeholt werden. Herauszuheben aus dem Eberner Team ist Pia Kühnel, die eine gute Leitung brachte und auch die erfolgreichste Eberner Torschützin war. Tore für Ebern: Kühnel 7/1, Baiersdorfer 3, Kammer 2, Güthlein A., Vierbücher P., Güthlein M., Ankenbrand, Henneberger, Gaspic.
26.01.2019
HaSpo Bayreuth - TV Ebern 21:1 (11:0)
Mit dem Wissen, dass es ein schwieriges Spiel werden würde, trat unsere weibliche D-Jugend den weiten Weg nach Bayreuth an. Schon in der ersten Halbzeit zeigte sich, dass die Eberner so gut wie chancenlos waren. Ihnen gelangen fast keine Würfe aufs Tor und auch in der Abwehr hatten sie schwer gegen die überlegenen Bayreuther zu kämpfen. In der zweiten Halbzeit hatten die „Red Girls“ auch sehr große Schwierigkeiten, sich gegen den Gegner durchzusetzen. Kurz vor dem Schlusspfiff erlöste Ruth Baiersdorfer, die ihr erstes Spiel bestritt, die Eberner mit ihrem ersten Tor. Tor für Ebern: Ruth Baiersdorfer 1.
16.12.2018
SG Kunstadt-Weidhausen - TV Ebern 22:3 (10:2)
Das es schwer werden würde im Spiel gegen die SG Kunstadt-Weidhausen war den D-Jugendlichen schon von Anfang an klar. Man erhoffte sich zudem eine Leistungssteigerung gegenüber den zwei vorherigen Begegnungen mit den Kunstädterinnen. Dazu trug auch die Tatsache bei, dass man nur mit einer Auswechselspielerin antreten konnte. Leider enttäuschten die Eberner Mädchen im Spielverlauf doch dabei ziemlich stark, so dass es einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg der favorisierten Heimmannschaft gab. Tore für Ebern: Kühnel 3, Güthlein M., Güthlein A., Roeß, Sperber, Kammer, Ankenbrand, Ellington.
08.12.2018
TV Ebern - TSV Weitramsdorf 2:6 (1:2)
Top motiviert waren die „Red Girls“ im Rückspiel gegen Weitramsdorf auf Wiedergutmachung nach dem 1:11 im Hinspiel aus. Sie starteten gut ins Spiel und schafften es mit einer super Abwehr die Gegner gut unter Kontrolle zu halten, weswegen sie zur Halbzeitpause nur mit 1:2 zurücklagen. Nach der Pause gelang den Eberner Mädels der Ausgleich und der Sieg war zum Greifen nahe. Leider schafften es die in dieser Phase stärkeren Eberner nicht, ihre Chancen im Angriff zu verwandeln, was es dem Gegner leicht machte, wieder ins Spiel zu kommen und mit 2:6 davonzuziehen. Wenn die „Red Girls“ an ihrer schlechten Chancenverwertung arbeiten, könnte man ein solches ein Spiel in Zukunft gewinnen! Tore für Ebern: Pia Kühnel 1, Lucia Gaspic 1.
02.12.2018
TV Ebern - TV Oberwallenstadt 8:11 (5:6)
Die Eberner „Red Girls“ starten zu Hause sehr motiviert gegen den TV Oberwallenstadt in das Spiel und von Anfang an waren beide Mannschaften auf einem Level. Vor allem die Abwehr der Eberner Mädels war sehr stark, womit sie sich verdient mit (5:6) in die Halbzeit verabschiedenten. Nach dem Seitenwechsel war die Abwehr weiterhin stark, aber im Angriff wurden leider die meisten Chancen nicht genutzt. Besonderes Pia Kühnel lieferte ein starke Partie ab. Insgesamt war es ein sehr gutes Spiel der „Red Girls“ und mit einer besseren Chancenverwertung hätten sie das Spiel für sich entscheiden können. Tore für Ebern: Kühnel 2, Vierbücher 2, Fuchs 2, Kammer 2, Henneberger, Sperber, Güthlein M., Güthlein A.
17.11.2018
HaSpo Bayreuth - TV Ebern 15:6 (10:2)
Nach der schmachvollen Niederlage im Hinspiel gab es einiges gut zu machen in Bayreuth. Man reiste mit einer unglaublichen Motivation und dem nötigen Willen an, sodass der Weg geebnet schien, um nach vier Niederlagen in Folge endlich den zweiten „Zweier“ der Saison einzufahren. Doch leider wirkte man zu Beginn des Spiels sehr träge, sodass man dem Gegner erlaubte mit einem komfortablen 8:0-Vorsprung davon zu ziehen. Die „Red Girls“ verloren langsam aber sicher den Anschluss, da man erhebliche Probleme mit der Bayreuther Abwehr hatte, die zwischenzeitlich einer unüberwindbaren Festung glich. Der Weg zurück sollte sich, wie Xavier Naidoo einst sagte, als steinig und schwer herausstellen: Erst gegen Ende des Spiels trat man als homogene Einheit auf, gerade die Eberner Starspielerin Pia Kühnel übernahm zu diesem Zeitpunkt das Zepter und schweißte ein ums andere Mal sehenswert den Ball ins Gehäuse. Gerade die Schlussphase machte Lust auf mehr und gibt den Trainern eine solide Basis auf der man aufbauen kann. Nelson Mandela sagte einst „Ich verliere nie. Entweder ich gewinne oder ich lerne etwas dazu“. Mit diesem Motto im Kopf wird man weiter hart daran arbeiten eine Topmannschaft zu werden, frei nach dem Erfolgsmodell der weiblichen A-Jugend. Tore für Ebern: Pia Kühnel 4, Paula Vierbücher 1, Lina Roeß 1.
11.11.2018
TV Ebern - SG Kunstadt-Weidhausen 7:14 (4:7)
Die weibliche D-Jugend bestritt das Rückspiel gegen die SG Kunstadt-Weidhausen wie immer voll motiviert und wollte auf ihren guten Leistungen in den letzten Spielen aufbauen. Sie hielten sich auch in der ersten Halbzeit gut im Spiel, hatten aber Probleme ihre Chancen im Angriff erfolgreich zu verwandeln. Nach der Pause wurde der Abstand zwischen den beiden Mannschaften leider zu groß und die Eberner Mädels verloren 7:14. Eine bärenstarke Magdalena Güthlein im Tor hielt die Eberner besonders in der ersten Halbzeit im Spiel, die weibliche D-Jugend fand aber für ihre Probleme im Angriff auch in der zweiten Hälfte keine Lösung. Tore für Ebern: Pia Kühnel 4, Julie Fuchs 2, Sophia Kammer 1.
03.11.2018
TV Ebern - TSV Weitramsdorf 3:9 (3:5)
Voll motiviert starteten die Eberner nach der 1:11-Niederlage im Hinspiel in die Partie. Im Gegensatz zum letzten Spiel hatten sie ihre Gegnerinnen von Anfang an besser im Griff und man konnte deutliche Verbesserungen erkennen. Leider mangelte es im Angriff an der Treffsicherheit, weswegen sie sich nicht für ihr ansonsten gutes Spiel belohnen konnten. Besonders Sophia Kammer machte ein sehr gutes Spiel! Tore für Ebern: Sophia Kammer 2, Paula Vierbücher 1.
28.10.2018
TSV Weitramsdorf - TV Ebern 11:1 (7:1)
Am Sonntag, den 28.10. bestritt die weibliche D-Jugend ihr erstes Spiel gegen Weitramsdorf. Schnell gerieten die Eberner Mädels in Rückstand und wussten sich gegen die Gegner nicht zu helfen. Obwohl die Abwehr sich in der zweiten Hälfte steigerte, schafften es die Eberner durch ihre schwachen Angriffe nicht, den Rückstand, der zu diesem Zeitpunkt schon zu groß war, aufzuholen. Das Spiel endete 1:11. Tor für Ebern: Pia Kühnel 1.
20.10.2018
TV Oberwallenstadt - TV Ebern 14:6 (6:5)
Die neugebildete weibliche D-Jugend bestritt ihr erstes Saisonspiel in Oberwallenstadt. In der ersten Halbzeit waren die Eberner Mädels sowohl im Angriff als auch in der Abwehr sehr stark, weshalb es (6:5) in der Halbzeit stand. Doch nach der Halbzeit machte sich bemerkbar, dass die Mädels ohne Auswechselspieler durchspielen mussten und die Ausdauer langsam nachließ und somit im Angriff nicht mehr viel zu holen war. Somit endete das Spiel mit 14:6. Tore für Ebern: Kühnel P. 3, Kammer S. 2, Vierbücher P. 1, Sperber, Güthlein M., Güthlein A., Ankenbrand.
14.10.2018
TV Ebern - TV 1886 Ebersdorf 13:10 (6:5)
Die Eberner Mädels spielten heute gegen Ebersdorf und holten sich ihren ersten Sieg in ihrer ersten Saison. Die Eberner starteten souverän in die Partie und ließen sich von den Gegnerinnen nicht einschüchtern. Die erste Halbzeit bestritten sie größtenteils auf Augenhöhe und konnten sich mit einem Tor zur Pause absetzen. In der zweiten Halbzeit schafften sie es, sich besonders durch eine starke Magdalena Güthlein im Tor, abzusetzen und siegten verdient mit 13:10. Tore für Ebern: Sophia Kammer 5, Pia Kühnel 4/1, Paula Vierbücher 2, Sarah Ankenbrand 2.
06.10.2018
TV Ebern - HaSpo Bayreuth 5:14 (2:9)
Die weibliche D-Jugend hat heute ihr zweites Spiel gegen Bayreuth gespielt und 5:14 verloren. Trotz dieses Ergebnisses sind große Fortschritte bei den Mädels zu sehen, die besonders in der zweiten Halbzeit eine gute Leistung gezeigt haben. Im Angriff kann man vor allem Pia Kühnel lobend erwähnen, die sich immer wieder gut durchgesetzt hat. Tore für Ebern: Pia Kühnel 2, Sarah Ankenbrand 1, Sophia Kammer 1, Paula Vierbücher 1.
30.09.2018
SG Kunstadt-Weidhausen - TV Ebern 11:5 (3:2)
Die weibliche D-Jugend, die erst seit einer Woche in dieser Konstellation trainiert, schlug sich in ihrem ersten Spiel super. In der ersten Halbzeit waren beide Mannschaften sogar noch gleichwertig, in der zweiten Halbzeit zahlte sich dann aber die Erfahrung der Gegnerinnen aus, sodass sie sich doch noch deutlich absetzen konnten. Tore für Ebern: Pia Kühnel 3, Paula Vierbücher 1, Sophia Kammer 1.
07.04.2019
TV Ebern - TV Hallstadt 14:6 (9:3)
Das letzte Spiel der männlichen D-Jugend führte die Jungs des TVE nach Hirschaid. Das Spiel der Eberner begann recht zerfahren im Angriff, einzig und allein die hervorragende Abwehrarbeit und die Torhüterleistung um das Gespann Holst/Höhn, führte zu einer Führung zur Halbzeit. Auch im zweiten Abschnitt verbesserte sich der Angriff leider nicht. Trotzdem war es zu keinem Zeitpunkt ein ungefährdeter Sieg der Jungs um Hannes Poli. Tore für Ebern: Eric Holst 4, Ferdinand Klehr 3/1, Conny Birge Schmidt 2, Hannes Poli 2, Josua Mattern 2, Henning Pohley 1, Louis Janicek, Luis Batzner, Max Reinwand; Paul Holst, Luca Höhn.