web
statistics
Spielberichte Damen 18/19 - TV Ebern Handball

Spielberichte - Damen


Saison: 2018/2019


Damen - Bezirksliga Frauen Staffel West

30.03.2019
TV Ebern - TV 1886 Ebersdorf 15:9 (5:5)
Die Eberner Damen kamen schwer ins Spiel. Sie konnten zwar aus einer stabilen Abwehr agieren, hatten aber Probleme in den Gegenstoß zu kommen oder die stehende Ebersdorfer Abwehr zu gefährden. Nach dem 5:5 zur Halbzeit erspielten sich die Eberner Damen deutlich mehr Chancen, die aber aufgrund einer übersichtlichen Auswertung nur zu einem 8:6 (41. Min.) reichten. Ein Zwischensprint zum 12:6 (50. Min.) entschied dann letztendlich das Spiel. Tore für Ebern: Jutta Geuß 8/2, Judith Reubel-Lange 4/1, Ute Geuß 1, Nina Deboy 1, Carena Barth 1.
23.03.2019
TS Coburg II - TV Ebern 17:14 (8:6)
Die Eberner Damen hatten Probleme im Angriff den notwendigen Druck zu erzeugen. Aus einer stabilen Abwehr entwickelte sich ein zähes Spiel, welches bis kurz vor der Halbzeit (6:6) ausgeglichen verlief. Die steigende Fehlerquote auf Eberner Seite ermöglichte den Coburger Spielerinnen leichte Tore per Gegenstoß zu erzielen. Über 8:6 zur Halbzeit konnte sich Coburg kontinuierlich absetzen. Es ist der starken Leistung von Susanne Giebfried im Tor zu verdanken, dass das Ergebnis letztendlich im Rahmen blieb. Eine ebenfalls gute Leistung lieferte Nina Hälterlein bei ihrem Debüt im Damenteam ab. Tore für Ebern: Jutta Geuß 8, Ute Geuß 2, Nina Deboy 1, Nina Hälterein 1, Anna Rieß 1, Corinna Götzinger 1.
23.02.2019
TV Ebern - TV Oberwallenstadt 16:19 (8:9)
Die Eberner Damen kamen gut ins Spiel und konnten aus einer stabilen Abwehr 6:3 in Führung gehen (14. Min.). In der Folgezeit bekam Oberwallenstadt das Spiel besser in den Griff und profitierte von zunehmenden Ungenauigkeiten im Eberner Spiel. Nahezu jeder Abpraller landete beim Gegner und sieben freie Würfe wurden an den Pfosten gesetzt. So konnten sich die Gäste mit 10:14 absetzen (42 Min.). Diesen Vorsprung brachten sie dann geschickt über die Zeit. Tore für Ebern: Jutta Geuß 7, Sandra Zillig-Netzer 5/1, Carena Barth 2, Ute Geuß 1, Anna Rieß 1.
17.02.2019
TSV Weitramsdorf II - TV Ebern 16:23 (12:10)
Die Eberner Damen starteten konzentriert und gut in die Begegnung. Aus einer stabilen Abwehr und über erweiterte Gegenstöße konnte man eine 4:8-Führung herausspielen (15. Min.). Durch leicht vergebene Chancen und einige 2-Minuten Strafen kam es zu einem kompletten Bruch im Eberner Spiel. Weitramsdorf nutzte dies aus und kam zur Halbzeit zu einer 12:10-Führung. Nach der Halbzeit stabilisierte sich Ebern und knüpfte an die gute Anfangsphase an. Nach dem 16:13 (41. Min.) gelang es Ebern zum 16:16 (47. Min.) erstmals wieder ausgzuleichen. Auch die restliche Spielzeit ließ Ebern kein Tor mehr zu und gewann letztlich mit 16:23. Tore für Ebern: Jutta Geuß 8/1, Sandra Zillig-Netzer 4/3, Ute Geuß 3, Nina Deboy 3/1, Carena Barth 2, Judith Reubel-Lange 2, Anna Rieß 1.
26.01.2019
TV Ebern - TSV Windeck/Burgebrach 21:9 (14:2)
Gegen die ohne Wechselspieler angereisten Damen aus Burgebrach begann das Eberner Team sehr stark und dominierte von Beginn an das Spiel. Aus einer guten Abwehr heraus wurde schnell nach vorne gespielt und Ebern konnte über ein 8:0 (12. Min.) den Halbzeitstand von 14:2 erreichen. Bedingt durch viele Wechsel und einige Fehlwürfe der Eberner in der zweiten Halbzeit konnte Burgebrach das Spiel offener gestalten. Unkonzentrierte Aktionen im Angriff und schwaches Rücklaufverhalten der Eberner nutzte die Gastmannschaft zu einigen erfolgreichen Gegenstößen. Ebern kam letztendlich ungefährdet zu einem 21:9-Heimsieg. Tore für Ebern: Ute Geuß 6, Jutta Geuß 6, Carena Barth 4, Judith Reubel-Lange 2/1, Nina Deboy 1/1, Corinna Götzinger 1, Franziska Stetter 1.
08.12.2018
TV Ebern - TS Coburg II 10:10 (5:5)
Nach zwei Niederlagen in Folge trafen die Eberner Damen mit der TS Coburg II auf eine ausgeglichen besetzte Mannschaft. Ebern erwischte den besseren Start und ging schnell mit 4:1 in Führung. Danach konnte der TS Coburg die Abwehr stabilisieren und erreichte zur Halbzeit ein 5:5. Die zweite Halbzeit war von ständig wechselnden Führungen gekennzeichnet und Ebern konnte im letzten Angriff zum 10:10 ausgleichen. Erfreulich war das Debüt von Nina Deboy. Sie fügte sich nahtlos in das Eberner Spiel ein und konnte auch ihren ersten Treffer erzielen. Tore für Ebern: Ute Geuß 4, Jutta Geuß 3/2, Anna Rieß 1, Isabel Thiering 1, Nina Deboy 1.
02.12.2018
HC 03 Bamberg - TV Ebern 27:7 (14:4)
Die Eberner Damen reisten ohne Trainer Michael Vierbücher, mit einer sehr dezimierten Spielerinnenanzahl, und ohne Hoffnungen auf einen Sieg nach Bamberg. Die Gastgeberinnen zeigten von der ersten Minute an, dass ein Klassenunterschied zwischen den beiden Mannschaft besteht und sie in dieser Liga nichts verloren haben. Der HC 03 Bamberg überrollte den Ebern mit seiner ersten und zweiten Welle. Ebern versuchte Schadensbegrenzung zu betreiben und hielt das Ergebnis mit „nur“ 20 Toren Unterschied noch relativ im Rahmen. Tore für Ebern: Geuß J. 5/2, Geuß U. 1, Barth 1.
18.11.2018
TV Ebern - TS Coburg 13:25 (9:13)
Die krankheitsbedingt knapp besetzen Eberner Damen trafen mit dem TS Coburg auf eine ausgeglichen besetzte Mannschaft. Bis zum 5:3 in der elften Minute konnte Ebern das Spielgeschehen noch offen gestalten. Im weiteren Verlauf bekam Coburg aber den Angriff der Eberner immer besser in den Griff und konnte primär durch Gegenstöße daraufhin eine 9:13-Führung herausspielen. Nachdem sich das Spielgeschehen in der zweiten Halbzeit unverändert fortsetzte endete das Spiel schließlich verdient mit 13:25 für den TS Coburg. Tore für Ebern: Jutta Geuß 4/2, Carena Barth 4, Judith Reubel-Lange 3, Ute Geuß 1, Anna Rieß 1.
03.11.2018
TV Ebern - TSV Weitramsdorf II 20:12 (6:6)
Nach den beiden letzten erfolgreichen Spielen kamen die Eberner Damen diesmal nur sehr schwer ins Spiel. Ohne Dynamik und mit hoher Fehlerrate ging man in der 15. Minute mit 3:2 erstmals in Führung. Eine zwischenzeitliche Führung zum 6:2 verspielte man bis zur Halbzeit wieder (6:6). Nach der Halbzeit kam der TV Ebern besser ins Spiel und konnte sich nach einem 10:10 (38. Min.) dann zu einem letztendlich deutlichen Sieg mit 20:12 absetzen. Tore für Ebern: Jutta Geuß 11/2, Carena Barth 3, Judith Reubel-Lange 2, Viola Elshani 2, Ute Geuß 1, Larissa Dietz 1.
14.10.2018
TSV Windeck/Burgebrach - TV Ebern 7:19 (3:10)
Die Eberner Damen begannen, wie im letzten Spiel, aus einer sicheren Abwehr und mit schönen Kombinationen im Angriff. So konnten sie schnell eine 6:0-Führung erzielen (14. Min.). Windeck/Burgebrach reagierte darauf mit unterschiedlichen Abwehrformationen, ohne dass sie dadurch besser ins Spiel gekommen sind. Auch nach der Halbzeit (10:3) versuchte Windeck/Burgebrach durch diverse Abwehrwechsel die Wende zu schaffen. Die Eberner Damen konnten trotz, auf beiden Seiten, zerfahrenem Spiel den Vorsprung kontinuierlich ausbauen und letztendlich mit 19:7 gewinnen. Alles in allem sah man eine gute Leistung der Eberner Damen, wobei sie zukünftig in den hektischen Phasen mehr Ruhe und Übersicht entwickeln müssen. Tore für Ebern: Jutta Geuß 9/2, Larissa Dietz 4, Judith Reubel-Lange 3, Carena Barth 2, Ute Geuß 1.
07.10.2018
TV Ebersdorf - TV Ebern 10:20 (5:9)
Im Spiel gegen den TV Ebersdorf konnten die Eberner Damen den Rückenwind aus dem guten ersten Spiel mitnehmen. Aus einer konzentrierten Abwehr heraus entwickelten sie ein erfolgreiches Angriffsspiel welches sie im Gegensatz zum letzten Spiel auch über 60 Minuten durchgehalten haben. Nach einer schnellen 1:5-Führung kam Ebersdorf bis zum 5:7 (20 Min.) besser ins Spiel. Die Vorentscheidung konnte Ebern durch einen starken Lauf auf 6:15 (45 Min.) erzielen. Die letzten 15 Minuten verliefen dann ausgeglichen zum 10:20-Endstand. Insgesamt war es eine gute Leistung der Eberner Damen, auf der man für die nächsten Aufgaben aufbauen kann. Tore für Ebern: Jutta Geuß 9/4, Ute Geuß 4, Judith Reubel-Lange 3, Sandra Zillig-Netzer 3, Anna Rieß 1.
29.09.2018
TV Oberwallenstadt - TV Ebern 14:7 (5:4)
Die Eberner Damen konnten in ihrem ersten Pflichtspiel gegen den TV Oberwallenstadt durchaus gefallen. Auf Basis einer aufmerksamen Abwehr und einer guten Torfrau Susanne Giebfried konnten sie das Spiel lange offen halten. Die erste Hälfte verlief ausgeglichen (5:4) und Ebern ging in der 35. Minute zum letzten Mal in Führung (5:6). Dann machten sich fehlende Spielerfahrung, noch nicht vorhandene Automatismen und letztendlich auch konditionelle Defizite bemerkbar. Über leichte Ballverluste und einer zunehmend unkonzentrierter agierenden Abwehr der Eberner Damen, konnte sich Oberwallenstadt absetzen. Ebern erzielte in den letzten 25 Minuten nur noch einen Treffer und verlor verdient 14:7. Tore für Ebern: Carena Barth 3, Ute Geuß 2, Jutta Geuß 2/1.