TV Ebern Handball

Spielberichte - Männer 2


Saison: 2018/2019


Männer 2 Bezirksklasse Männer Staffel West

3.11.2018
TV Ebern - TV Weidhausen II 12:38 (7:19)
Die junge Eberner Mannschaft erwischte gegen eine erfahrene und starke Weidhausener Reserve einen rabenschwarzen Start und lag nach sieben Spielminuten bereits mit 0:8 zurück. In der Folge fingen sich die Turner und konnten das Spiel durch einige sehenswerte Treffer von Leo Ruppert offen gestalten (7:14, 24. Minute). Eine Abwehrumstellung auf Seiten der Gäste und enge Deckung gegen Ruppert verfehlten ihre Wirkung nicht und Ebern kam in den folgenden 20 Spielminuten nur noch zu einem weiteren Treffer (8:31). Am Ende war der Gegner zu stark für die Heimmannschaft und es gilt in den kommenden Wochen gegen schwächere Gegner wieder Punkte einzufahren. Tore: Ruppert 5, W. Geuß 3, Nembach 2, Jünger 1, Steffan 1
28.10.2018
HG Kunstadt II - TV Ebern II (a.K) 32:24 (17:10)
Die Eberner Reserve trat auswärts beim HG Kunstadt mit einer bunt besetzten Truppe an. Anfangs brauchten die Wildschweinstädter Zeit sich zu finden. So luden sie die junge gegnerische Truppe zu Gegenstößen ein, die bereits nach 12 Minuten so einen deutlichen Vorsprung hatte (11:4). Dieser 7-Toren-Abstand hielt sich bis zur Halbzeit (17:10). In der zweiten Hälfte waren die Eberner von Anfang an dabei. Mitte der zweiten Halbzeit zeigten dann die beiden A-Jugend-Keeper Paul Schad und Moritz Kröner ihre Klasse und kam durch eine starke Abwehrleistung erstmals zu Gegenstößen. Zwischenzeitlich konnte der Abstand so auf 5 Tore verkürzt werden (22:17). Man wollte im Angriff nun zu viel und legte den Gegnern so mehrere Gegenstöße auf, die ihre Führung in dieser Phase auf 10 Tore ausbauen konnten (29:19). Nach einem Timeout fingen sich die Eberner wieder und verkürzten bis zum Ende auf 8 Tore (32:24). Insgesamt war es eine solide Leistung und verlor das Spiel gegen einen starken Gegner in der Anfangsphase. Hippeli 6, Nembach 5, Geuß W. 5/1, Ruppert 4, Geuß J 2, Ospel 1, Jaklin 1/1, Kaspar, Giebfried, Schad, Kröner
20.10.2018
TV Ebern II (a. K.) - HG Hut/Ahorn II (a. K.) 24:23 (9:12)
Die Eberner "Zwodde" ging hochmotiviert ins Derby gegen Ahorn. Mit zwei Torhütern im Feld, vier Jugendspielern und ebenso vielen Kreisspielern war der Kader wieder einmal kunterbunt aufgestellt. So gestaltete sich auch das Spiel, bei dem sich bis zum 8:9 keine Mannschaft wirklich absetzen konnte. Durch einen kurzen Lauf vor der Halbzeit konnten die Gäste mit einem 9:12-Vorsprung in die Kabinen gehen. Nach dem Seitenwechsel besannen sich die Wildschweinstädter aber auf ihre Stärken und kamen aus einer stabilen Defensive oftmals in den Schnellangriff. So hatte man innerhalb von 10 Minuten das Spiel auf 16:13 gedreht. Größer wurde der Vorsprung besonders aufgrund der mäßigen Chancenverwertung allerdings nicht. Als dann Leo Ruppert fünf Minuten vor Schluss mit einem 13-m-Kracher für die 24:20-Führung sorgte, hielten viele das Spiel bereits für entschieden. Doch die Gäste um Routinier Keller gaben nie auf und hatten wenige Sekunden vor dem Ende beim Stand von 24:23 sogar noch die Chance auf den Ausgleich. Aber mit Glück und Geschick brachten die Eberner den Derbysieg heim, welcher anschließend mit den lautstarken Fans entsprechend gefeiert wurde. Tore: J. Geuß 7/1, W. Geuß 5, Ruppert 4, L. Geuß 3, Steffan 2, Groh 1, T. Batzner 1, Nembach 1
14.10.2018
Windeck/Burgebrach - TV Ebern II (a. K.) 33:20 (16:6)
Die zweite Mannschaft des TV Ebern startete gegen die amtierenden Meister aus Burgebrach in die neue Saison. Erstmalig spielte Michael "Chef" Kaspar beim TV Ebern II mit. Hierbei handelt es sich um einen Ausnahmeathleten welcher noch von sich hören lassen wird. Direkt zu Beginn kann Christian Giebfried zwei Traumtore von Rechtsaußen erzielen und eröffnet somit imposant das Spiel der Eberner. Im Laufe der ersten Halbzeit machten die Burgebracher durch Ihre körperliche Stärke klar warum Sie in der vorherigen Saison Meister geworden sind und man verabschiedete sich beim Stand von 16:6 in die Halbzeitpause. Mit neuen Ideen und geänderter Strategie konnten die Männer vom TV Ebern innerhalb der zweiten Halbzeit deutlich besser bestehen. Hierbei ist besonders die Abwehrarbeit von Jakob Groh und die Leistung der Torhüter Jung und Kröner hervorzuheben. Letztendlich konnte man das Spiel mit einem Stand von 33:20 beenden und freut sich auf die kommende Saison. Tore für Ebern: Ruppert 6, Feldmann 3, Giebfried 2, Hippeli 2, Geuß W. 2, Jünger J. 2, Ospel 2, Groh 1, Kaspar, Kröner, Jung, Kuczera, Schad.